Ökostrom - Grüner Strom zu Top-Preisen

Kostenloser Ökostromvergleich:

Infos zur Sonnenenergie

Die Sonne ist unser stetiger Begleiter, sie erhellt uns den Tag und sorgt zudem für eine angenehme Temperatur. Dies zeigt bereits die großen Energiereserven, über die die Sonne verfügt. Diese kann von der Menschheit noch im größerem Stil, zur Gewinnung von Sonnenenergie, genutzt werden. Dabei wird grundsätzlich zwischen der Möglichkeit der Photovoltaik und der Solarthermie unterschieden.

Bei der Solarthermie wird die Hitze der Sonne als Quelle der Energie verwendet. Die technische Funktionsweise ist denkbar einfach. Solarthermie-Module werden errichtet und zur Gewinnung von Wärme-Energie herangezogen. Dies kann z.B. auf einem Hausdach vorgenommen werden. Dünne Röhren sind mit Flüssigkeit gefüllt und befinden sich in der Anlage. Diese Flüssigkeit wird durch Sonneneinstrahlung erhitzt. Besonders förderlich ist hier die dunkle Farbe der Module, welche die Sonnenstrahlen gesondert anzieht. Der Wirkungsgrad wird dadurch erweitert. Ein Kreislauf verbindet die Röhren mit einem Wärmetauscher. Dieser entzieht die Hitze aus den Röhren und führt sie der Warmwassererzeugung zu. Damit kann z.B. eine Heizanlage betrieben werden. Dies offenbart aber bereits die größte Schwäche. Denn die Erhitzung des Wassers für die Heizanlage ist in den Sommermonaten am effektivsten, da dort die Sonne am meisten scheint. Der Bedarf nach Heizwärme ist hingegen gering. In den Wintermonaten wäre der Bedarf entsprechend höher, die Verfügbarkeit von Heizenergie geht jedoch zurück.

Eine Photovoltaik-Anlage nutzt die Sonnenenergie zur Stromerzeugung. Die Umwandlung von Licht in elektrischen Strom ist dabei gar nicht kompliziert. Bei der Installation der Module unterscheidet sich die Photovoltaik kaum von der Solarthermie. Auf den Modulen der PV-Anlage sind jedoch Solarzellen in einer Reihe geschaltet. Dies ermöglicht die Nutzung des erzeugten Stroms im Eigenverbrauch. Es kann jedoch die restliche Energie in das öffentliche Netz eingespeist werden. Dies ist ein umweltschonendes Verfahren und beschert dem Besitzer der Anlage zudem ein nettes Einkommen. Die PV-Anlagen sind lediglich von der Sonneneinstrahlung abhängig, nicht jedoch von der entstehenden Wärme. Da keine direkte Sonneneinstrahlung notwendig ist, entfaltet die Anlage auch im Winter seine Effektivität.




Energievergleich in Ihrer Nähe

Städte sortiert nach Alphabet:
  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z